Ionische Inseln

Die 240 Meilen segeln wir in 52 Std. Es ist ein schönes Segeln mit zu Anfang viel Wind . Am Zweiten war es dann schöner. Mittags kommen wir auf der Insel Lefkas an und ankern in der Bucht Vasilikis.Hier weht es ziemlich und auch die Umgebung ist nicht das was wir uns vorstellen. Nachmittags verholen wir uns in eine kleinere Bucht mit dem Ort Sivota. Hier sind einige Stege, mit vielen Charterjachten und einige Boote am Pier. Wir ankern in Ufernähe . Beim Landgang sagt uns einer der Yachties, man könne hier ohne zu zahlen festmachen, das sei in fast ganz Griechenland so.
Am 14.5. sind wir dann Nachmittags in die Politrikibay gefahren. Eine kleine Bucht, wo ich mit 2 Ankern geankert habe, um das Schwojen zu vermeiden. ( Schwojen=umkreisen des Bootes um den Anker )
15.5. Wir laufen zur INsel Ithaki und ankern in einer weitr√§umigen Bucht direkt vor der Stadt. Bei einem Stadtbummel besorge ich so einiges. Aber richtig gute L√§den gibt es nicht. Es ist Starkwind angesagt und die Hafenpolizei sagte uns wir solles dort weg, weil eine F√§hre dort festmachen wolle. Ich entscheide eine Bucht weiter zu gehen, gegen den Wind gesch√ľtzt. Da leigen wir alleine und gut.
Am 17.5. laufen wir nach Kioni, einem s√ľ√üen kleinen Fischerort. als wir ankern und an den Pier wollten, bietet mir ein Fischer seine L√§ngsmole an. Ich zappel da nicht lange, also l√§ngs an den Pier! Toll ruhig und Wasser gibt¬īs auch noch .
18.5. Bei einer kleinen Insel Nicolaos ankern wir. 19.5. Die große Bucht auf Lefkas Vilkho ist unser Ziel. Hier ankern wir und haben eine sehr ruhige Nacht. Morgens ankern wir noch an Eingang der Bucht um in einigen Geschäften etwas zu besorgen. Entlich bekomme ich auch den vorderen To-Schlauch.
20.5. Wir laufen nach Preveza, von wo Sabine nach Deutschland fliegt.
Ja, hier noch eine griechische Geschichte: Heute Morgen bin ich zur Hafenpolizei, um mich in Griechenland einzuklarieren. Die sagten mir , ich br√§uchte ein Formular, um in den griechischen Gew√§ssern zu fahren. Dieses Formular kostet 30‚ā¨, sei aber zur Zeit ausgegangen….. ich habe also keines und brauche es vielleicht auch nicht. Das Einklarieren hat dann auch 15‚ā¨ gekostet. Damit habe ich zumindestens eine amtliche Quittung , dass ich mich gemeldet habe. Die freundliche Beamtin sagte mir sie w√ľrde das Fehlen des Formulares auf meine Meldung schreiben. Ich kann es ja nicht nachpr√ľfen, da keine Griechischkenntnisse; -))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert