Savusavu- Taveuni

Do, den 7.6. legen wir in der Marina ab und es geht, segelnd die Küste NE. Die Nadibay ist zwar nach Süden offen, aber es weht ja NE also,……. kein Problem. Ruben, der auch mitgesegelt ist, hat etwas Zweifel, seine Wetterdaten zeigen einige Std stärken S Wind! Hmmmm, da ich das nicht schenken, bleibe ich und er auch! Nachts um 23Uhr dann sollte es sich bewahrheiten, es fetzte mit bis zu 38kn in die Bucht, Naklar genau aus SSW!! Dazu gab es Regenschauer, Wetterleuchten und nach kurzer Zeit auch entsprechende … Savusavu- Taveuni weiterlesen

Der Trip nach Fiji 2018

Bruce, der Zollbeamte, kommt vor seinem Termin um 9, also sind wir um 9:00 schon fertig! Er fragt wie immer 2x ob man fertig zur Abreise sei! Ich wollte nur noch schnell Frühstücken, dass sei OK! Am 21.5. 9:45 lege ich in Marsden Cove ab. Es geht erst unter Motor raus, der Wind ist bestellt und soll kommen. Vor Bream Head dann die kleine Entäuschung, es ist wieder weniger als bestellt! Gemütlich geht’s den ersten Tag. Für den nächsten hatte das Kompetenzzentrum schIch on andere Töne angeschlagen, es kommt heftig … Der Trip nach Fiji 2018 weiterlesen

Auf dem Weg nach Fiji

Am Montag Morgen hat die Pacifico in Marsden Cove ausklariert und ist jetzt auf dem Weg nach Fiji. Die erste Nacht ist gut verlaufen, die Stimmung ist gut und die Pacifico hat schon gut Strecke gemacht. auf dem Bild sind die früheren Reisen und die grüne Markierung  in der Mitte zeigt die Position von heute Morgen, dem 22.5.2018

Die Segelsaison 2018 geht los!

Ich bin am 13.4. wieder auf Pacifico angekommen! Habe sie soweit OK vorgefunden, Hilde war schon so nett und hat Pacifico in die Town Basin Marina verholt! Soweit ersichtlich laufen alle Systeme. Am Montag hole ich das Segel, welches der Segelmacher überarbeiten wollte von ihm ab. Am folgetag mache ich ein Probeschlag, um zu sehen, ob sich etwas getan hat! Schon beim Aufziehen, kann ich keine Nähspuren sehen, was mich stutzig macht, denn wir hatten abgesprochen, wenn das Segel gut steht, toleriere ich Anzeichen doppeltem Nähen. Nach dem Törn, komme … Die Segelsaison 2018 geht los! weiterlesen

Was wir Segler garnicht mögen……

Seit vier Tagen weht es, teils recht heftig. Wir liegen in Robertson Island gut geschützt und meißt alleine! Seit gestern regnet es dabei auch noch stark. Das ist so ein richtiges Ähhh Wetter! Aber, es ist nicht allzu kalt dabei! Vor etwa einer halben Std. dann, hat irgendjemand den Wind abgestellt! Von jetzt auf gleich blieb der Wind weg! Regnen tuts immer noch! Morgen, oder wann auch immer wird es ja wieder schön, dann ist das alles vergessen! Sa. 20.01. Ein wunderbarer Tag! Ich liege noch in Robertson Island, meine … Was wir Segler garnicht mögen…… weiterlesen

Januar in Bay of Islands

Die Tage ziehen so dahin. Wheinachten, Sylvester sind rum, der Segleralltag kommt wieder! Letzte Woche hatten wir drei stürmische Tage mit richtig Wind, 45kn am Ankerplatz. Da wir drauf vorbereitet waren, keine Probleme. Jetzt sind wieder wunderschöne Sonnentage. Bei Amiga habe ich auch so einiges gebastelt, auch da kommen wir langsam voran! In 14 Tagen geht Pacifico ja in die Sommerpause, soll heißen ich fliege für 8 Wochen nach D.

Raus aus der Marina und Segel testen

Do, 14.12. verlassen wir gegen 17:30 die Marina. Vor der Brücke müssen wir einige Zeit warten, da zuviel Straßenverkehr ist? Dann aber geht’s Fluß abwärts, zur Uhrquartsbay, ein schöner Platz zum übernachten. Fr. Geht’s gleich morgens los, es weht etwas, aber ….. nicht wirklich! Ich rolle die neue Genoa aus und bin nicht wirklich zufrieden, es sind leichte Dellen im Segel, nicht schön. Mal sehen, was David dazu sagt, wenn ich wieder in Whangarei bin! Mit Motorhilfe kommen wir bis nach Whangamumu, einer imposanten Ankerbucht. Sa. Morgens dann, wieder ohne … Raus aus der Marina und Segel testen weiterlesen

Bay of Islands und Whangaroa

Die Bucht liegt etwa 100Km nördlich von Whangarei. Es bieten sich eine Vielzahl von Buchten, Strände und Ankerplätze. Das Wasser ist Naklar nicht so angenehm warm wie in Fiji, kommt aber auch schon auf 21°. Ich Motoren die Strecke weitgehend in 2 Tagen, wasche Wäsche und lass den Wassermacher laufen. Am Do,  23.11. trudeln Amiga und Walkabout in die Paradisebucht ein, abends wird Geburtstag gefeiert. Das WoEnde ist regnerisch kalt, ich wechsle nochmal die Bucht nach Motuarohia. Hier liegt eine Beneteaux, der Eigner, Daniel, stellt sich raus ist von der … Bay of Islands und Whangaroa weiterlesen

Die Überfahrt und ersten Tage in NZ

Freitag Morgen fahre ich noch schnell in die Vudamaria, mit dem Beiboot, um meine meiner Gasflaschen auffüllen zu lassen, da kann ich drauf warten.  Gegen Mittag dann laufen Amiga und Pacifico aus der Lagune von Fiji aus. Es weht angenehme 15kn aus NW, es geht flott voran.  Mit uns in größerem Abstand laufen noch etwa 4-6 Boote aus, unterschiedlicher Größen! Das Feld zieht sich aber schnell auseinander, Abends hab ich auch keinen Funkkontakt zur Amiga mehr! Im Laufe der Nacht lasse ich einige Std den Motor laufen, denn da sind … Die Überfahrt und ersten Tage in NZ weiterlesen

Sandpit / Fijitime geht zu Ende

Es ist eine wunderbare Zeit, die ich hier in Fulaga verbringen darf. Zwar sind mir die Host’s diesmal nicht sooo nahe, aber ich kann mich um die Mahlzeiten drücken, das ist die halbe Miete. Das einfache Fijiessen ist einfach nicht mein Ding! Ich ziehe mit Pacifico immer mal wieder um, meißt nicht in die Nähe der anderen 5 Boote, die auch in der Lagune sind. Eines der Boote, IL HOLANDES ERRANTE ist ein Cat, wo der Skipper, Humberto mit seiner 91 jährigem Mutter unterwegs ist! Eine stolze Leistung! Ich beobachte, … Sandpit / Fijitime geht zu Ende weiterlesen