Viel Arbeit in Vuda

Gleich am nächsten Tag, nach Ankunft in Vuda, beginne ich auf Hildes Boot zu werkeln. Es ist vorgesehen eine feste Reling anzuschweißen, Falles umzubauen, Reffleinen einziehen, Elektrik und einiges mehr! Das hat sich auf vier Wochen summiert, bis AMIGA, wie sie nun heißt ins Wasser kommt. Zwei Tage später laufen wir „nebeneinander“ nach Mallolo Island rüber, erste Erfahrungen machen.  Hier in Mallolo, montiere ich dann noch die Solarpaneele, die Duscharmatur am Heck, lackiere die neue Eingangstür und beschäftige mich Tage lang mit den elektrischen Schaltungen der Autopiloten, die natürlich auch … Viel Arbeit in Vuda weiterlesen

Laaand in Sicht!

Da.20.5. Seit gestern weht es wunderbar,  die Wellen sind moderat, so kommen wir gut voran, Rtg. Vuda.  Nun, 2-3 Tage sind es noch, da fange ich an mir Gedanken zu machen, wann ich dann wohl ankomme. In Fiji sind die Gebühren für das Einklarieren empfindlich hoch, kommt man außerhalb der normalen Bürozeiten! Also, im Zweifel die Bremse treten und einige Std später ankommen.  Am Nachmittag dann, Angelalarm!!!! Die Leine rauscht raus, ich springe schnell hin, die Bremse zu betätigen. Als die Leine nur noch etwas ausläuft, schnell zum Ruder, Genoa … Laaand in Sicht! weiterlesen

Die Weite und Stille des Pacific’s

Mi 16.5. Es weht recht flott, wir kommen gut voran. Zwar hoch am Wind, aber da die Wellen moderat sind geht es. In der Nacht zu Do flaut der Wind ab und dreht wie erwartet nördlicher. Mit der Windsteueranlage laufen wir in einen grossen Bogen Rtg. NW. Vormittags wende ich dann um nicht zu weit nach Westen zu kommen, und duch die Winddrehung machen wir nun mehr Nord. Dann schläft der Wind leider ganz ein, wie vom Kompetenzzentrum in Hamburg vorhergesagt. Vor einigen Tagenn hatte ich bemerkt, dass der linke … Die Weite und Stille des Pacific’s weiterlesen

Es ist kalt in Whangarei "Time to leave"

Am Vorabend des Auslaufens aus der Marina, hatte ich das Pech mal schnell ein halbes Glas Rotwein auf meinen Haupt PC zu schütten. Sofort aufgestellt und den Heizlüfter die Nacht dagegenpusten lassen, half alles nichts. Ein Pc Doctor sagte mir, der sei tot! Ich hatte mit der Befürchtung schon PC II nachts geprüft und an den Strom gehängt. Er läuft! Also noch schnell los einen Ersatz besorgen, denn die Auswahl wird in Fiji sicher kleiner sein. Da meine PC Ansprüche nicht so hoch sind, ist schnell was gefunden. Pacifico ist … Es ist kalt in Whangarei "Time to leave" weiterlesen

Vorbereitung auf die Überfahrt nach Fiji &&&

PACIFICO ist poliert, der Unterwasseranstrich neu. Nun liegen wir wieder in der Whangarei Town Basin Marina. Zeit zum Bunkern! Ich besorge Reis, Nudeln, Getränke, Getreide, Seife, bis hin zu einigen kleinen Ersatzteilen! Alles muß an Bord verstaut werden. Auch meine „Einkoch-arien“ habe ich schon gemacht! Hackfleisch und Gulasch, jeweils 4,5 kg!!! Auch bastle ich noch etwas an den Solarpaneelen rum, die Gasflaschenhalterung montiert. Nächsten Mittwoch soll es vielleicht losgehen, wenn das Wetter es erlaubt! Hier und da ist auch noch ein „wackeliges“ Scharnier zu befestigen, wie schön, dass es immer … Vorbereitung auf die Überfahrt nach Fiji &&& weiterlesen

IMG_1452

Pleiten, Pech und Pannen….. überarbeitet!

Dieses Jahr ist anscheinend ein schwieriges, was die Bootstechnik angeht! Nicht, dass viel kaputt geht, nein, ich habe viel mit Reklamationen zu tun! Die im letzten Jahr neu angefertigte Sprayhood sah ja nach wenigen Monaten aus, als wäre sie 10 Jahre alt ( grau, schimmelig)!  Die habe ich schon im Oktober reklamiert, mit dem Ergebnis, es werde eine neue gemacht. Das Material war nicht gut! Im Februar war diese dann nach dreimaligem  Nacharbeiten fertig. Akzeptabel!! Neue Scheiben wollte ich in den Salonluken einsetzen lassen, gesagt getan….. Leider haben die Herren … Pleiten, Pech und Pannen….. überarbeitet! weiterlesen

Die Segelsaison beginnt

Die ersten Tage beginne ich mit „sortieren“! Ich habe aus D eine neue Winsch für die Genoareffleine mitgebracht. Beim demontieren der alten, entscheide ich kurz, den Teaksockel zu zerstören, da die Löcher im Kunststoff sonst nicht richtig zu verschließen sind!!!  Dies stellt sich später als Fehler raus, denn hier in NZ bekommt man nicht einfach einen Sockel neu im Laden!!! Nein, der muß angefertigt werden!!! Ich also los, um entsprechendes Holz zu besorgen,   Teak bekommt man auch hier nicht an jeder Straßenecke!! Ich schleife, feile und bohre. Nach 2 … Die Segelsaison beginnt weiterlesen

PACIFICO- Kleiner Nachschlag – vom 15.1. bis 20.1. 2017

Wir segeln nicht mehr zusammen, doch wir reisen noch einmal zusammen. Von Hamburg nach Neuseeland. Das beginnt mit der Abstimmung der Gepäckmenge. Wir können dieses Mal ja nun nicht zusammen packen, da Hermann in Lübeck und ich in Laboe bin. Das ist aber so ziemlich das einzige, was nicht auch online geht. Zum Einchecken für den Flug wird dann schnell mal ein Foto des Passes hin und her geschickt. Online eingecheckt wird bereits am Sonntag Abend. Es gibt aber noch keine Bord-Tickets, da die Visa Modalitäten am Check-in-Schalter offenbar noch … PACIFICO- Kleiner Nachschlag – vom 15.1. bis 20.1. 2017 weiterlesen

Überfahrt Fiji nach Neuseeland

Wir hatten eine insgesammt gute Überfahrt! Bei anfänglich guten SE Winden. Unser Kurs ging RTg Norfolk Island. Nach 4 Tagen wechselte das Wettersystem und wir Motoren einige Std. Dann kam der Kurswechsel RTg. NZ? Die letzten 1,5 Tage sind wir mit Motorhilfe gelaufen, denn uns saß ein erneuter Wetterwechhsel, gegen uns im Nacken! Am 3.11. 23:00 Ortszeit haben wir in Marsden Cove angelegt. Die Walkabout, befreundete deutsche liegen vor uns. Am Morgen des 4.11. klarieren wir ein und laufen zusammen nach Whangarei!

image

Fidschi – Saisonende – vom 7.10. bis 24.10.2016

Etwas traurig verlassen wir Fulaga. Unser Etappenziel für heute Nacht ist Komo. Der Ankerplatz dort innerhalb des Riffs ist etwas rollig. Doch für eine Nacht geht es. Am nächsten Mittag geht es weiter. Bei achterlichem Wind und fast glattem Wasser holen wir nach über einem Jahr mal wieder den Blister heraus. Gemütlich in schönstem Sonnenschein mit nur 6 bis 8 Knoten Wind geht die Fahrt Richtung Norden nach Vanua Balavu. Wir haben es nicht eilig. Im Gegenteil. Wären wir schneller, würden wir dort in der Nacht ankommen und müssten außerhalb … Fidschi – Saisonende – vom 7.10. bis 24.10.2016 weiterlesen