Wieder Solosegeln

Samstag Abend ist Sabine abgeflogen. Sonntag bin ich zu der Marina in der Ribeira gelaufen. Dort wollte ich die Argentinier wiedertreffen. Das Wetter ist mehr als schlecht. Es regnet sehr viel. Montag habe ich eingekauft. Dienstag Regensegel bestellt, die bis Mittwoch geliefert werden sollten. Regensegel ist eine Art Zelt, welches ich √ľber die Decksluken spannen kann, damit es bei n√§chtlichem Regen nicht aufs Bett regnet. Mit Graciella und Chavier hatte ich dann Dienstag einen sehr netten Abend auf Pacifico, klar mit einem St√ľck Fleisch auf dem Grill!
Gestern, Mittwoch sind wir dann nachmittags zur Ilha dos Coqueiros gelaufen. Heute, Donnerstag regnet es auch wieder sehr viel. Aber diese Bucht ist klasse, Ruhe und Abgeschiedenheit ist toll.
Heute Nachmittag sind noch 2 weiter Brasiboote gekommen.
Heute, 16.5. habe ich Vormittags noch einige Muscheln gesammelt! Danach sind wir nach Maragojipe gelaufen. Hier habe ich schon mal f√ľr Morgen Fleisch zur√ľcklegen lassen, ist doch klar, Filet f√ľr 5‚ā¨ /kg . Auch wollte ich in einer EckBar eine Pizza Essen, die beste in Brasilien!
Gesagt, getan….. Als ich fertig und es dunkel war, hat der Wirt mir einen Wagen organisiert, der mich zum Hafen bringt, naklar ohne Kosten, nur damit mir ja auch nichts passiert!!!! Das ist Barsilien!!
Samstag, der 17.5. Morgens um 7:30 bin ich los auf den Markt. Eine tolle brodelnde Athmosph√§re!!! Gewusel √ľberall. Ich habe meine Eink√§ufe gemacht, ganz zum Schlu√ü dann das Rauchfleisch und das Filet. F√ľr 5 kg Filet habe ich 75 Real= 25‚ā¨ bezahlt. Nachdem ich es f√ľr meine K√ľche ges√§ubert hatte, waren es netto noch 3 kg + 1 kg Kochfleisch. Von dem Rauchfleisch, was ger√§uchertes Schweinefleisch ist habe ich 2,5 kg mitgenommen. Das ist sehr lecker und hat so was vom Schwarzw√§lder Schinkenspeck!!! Dank stark ger√§uchert, lange haltbar. Ich Schnitzel davon morgens was ins Ei,……lecker!!!
Nachmittags laufen wir wieder zum Wasserfall, es ist wieder Wäsche zu waschen.
Sonntag 18.5. nach dem Fr√ľhst√ľck, W√§sche waschen und aufh√§ngen.. „Slumboot“ sage ich gerne dazu, weil ich es weder bei mir noch bei anderen mag, aber manchmal ist es eben nicht zu √§ndern!!!
Gegen 11 Uhr habe ich hier Nachbarn bekommen, eine Brasifamilie die ihren Sonntagsausflug macht. Werde gleich noch meine letzten Bettlaken aussp√ľlen und nach Itaparica zuckel, der Wind ist gerade g√ľnstig.
Das Kochfleisch k√∂chelt gerade in einem Gem√ľse-Linseneintopf. Dies will ich nachdem es fertig ist zu Konserven sterilisieren. Danach segeln wir den Itaparica Kanal raus. Vermutlich werde ich doch bei der Coqueiros Insel √ľbernachten, weil viel sch√∂ner und ruhiger als in Itaparica!!
Ach, ja, die Frau die mir die Feuerstelle verkauft hatte, wollte mir eine kleine Schale innen glasieren, normal hat sie die nur innern rau. Aberauch nach 2 weiteren Besuchen hat sie es nicht hinbekommen, Brasi halt! Schade!! Ich hätte sie gerne als Suppen oder Pastateller gehabt. Also wo anders suchen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.